Schön

Fakten:

Ort:
Viessling
Subrieden:
Hölle
Größe in ha:
11,46
Seehöhe in m:
277 - 427
Ausrichtung:
SW - SO
Durchschnittliche Hangneigung in %:
50
Max. Hangneigung in %:
106
Terrassiert:
Ja
Entfernung zur Donau in m:
2.402
Arbeitsaufwand Gesamtfläche in h:
14.900
Erste nachgewiesene urkundliche Erwähnung:
MTF 1751 - 1753

Beschreibung

Die Riede Schön schließt direkt an die Riede Bruck an und zeigt speziell beim Grünen Veltliner, welche Leistungen im Spitzer Graben möglich sind.

Bodenprofil Schön

Die beeindruckende Terrassenlage Schön befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Ried Bruck. Statt dem Granodioritgneis der Ried Bruck und Amphibolit herrscht in der Schön Paragneis vor. Zudem sind die Böden tiefgründiger und nährstoffreicher. Das Profil zeigt einen Weingartenboden aus einer höher gelegenen Terrasse auf Hangschutt. Die Matrix ist verlehmt, darin eingebettet sind Steine aus Paragneis. Der rigolte Oberboden ist bis in eine Tiefe von 35 bis 40 cm mit Humus angereichert.