Silberbichl

Fakten:

Ort:
Mautern
Subrieden:
Vom Stein
Größe in ha:
53,57
Seehöhe in m:
206 - 251
Durchschnittliche Hangneigung in %:
7
Max. Hangneigung in %:
54
Terrassiert:
Nein
Entfernung zur Donau in m:
1.216
Arbeitsaufwand Gesamtfläche in h:
18.700
Erste nachgewiesene urkundliche Erwähnung:
1500

Beschreibung

Die Riede Silberbichl gehört zu den bekanntesten in Mautern. Der Namensteil "bichl" verrät, dass sich die Bezeichnung auf einen Hügel, also in diesem Fall auf die Geländeerhebung hinter der Stadt Mautern, bezieht, welche dem Göttweiger Berg vorgelagert ist. Silbrig schimmerndes Gestein soll hier immer wieder gesichtet worden sein, womit sich der Name erklären lasst.