Kalkofen

Fakten:

Ort:
Viessling
Größe in ha:
6,35
Seehöhe in m:
266 - 404
Ausrichtung:
S - SO
Durchschnittliche Hangneigung in %:
59
Max. Hangneigung in %:
81
Terrassiert:
Ja
Entfernung zur Donau in m:
2.088
Arbeitsaufwand Gesamtfläche in h:
8.200
Erste nachgewiesene urkundliche Erwähnung:
1304

Beschreibung

Eine extrem steile und karge Lage, welche durch die trockenen und seichten Böden die Bewirtschaftung sehr schwierig macht. Zur Zeit werden mehrere Parzellen nicht bewirtschaftet.

Bodenprofil Kalkofen

In der steilen Terrassenlage Kalkofen im Spitzer Graben vereinen sich saurer Spitzer Granodioritgneis und basenreicher Amphibolit. Der Oberboden des Profils besteht aus einem etwas verlehmten Hangschuttmaterial beider Gesteinstypen, hellem Granodioritgneis und dunklem Amphibolit. Das Material liegt auf anstehendem Granodioritgneis. In der Mitte ist eine mit tonigem Bodenmaterial verfüllte Spalte zu sehen. Entlang dieser dringen die Rebwurzeln bevorzugt tief in das Gestein ein.