Alle Öffnungszeiten, Adressen und Kontaktdaten

Restaurant

Kremser Straße 1
3620 Spitz/Donau

Infos zum Betrieb

Der Ursprung des Klosterhofs in der Wachau, der als ehemaliger „Lesehof“ des Stift St. Göttweig fungierte, geht ins 12. Jahrhundert zurück. Unter dem Namen „ Curia Mostinkch“ gehörte das Anwesenüber mehrere Jahrhunderte hindurch (wie auch das Stift Göttweig) zum bischöflichen Besitz Passau. 

Im Laufe von Jahrhunderten entwickelte sich der Klosterhof nach mehrmaligem Besitzerwechsel zu seinem jetzigen Aussehen, liegt unübersehbar am Ortseingang von Spitz an dem einstigen Grenzbach „ Mystrica“ (Mieslingbach) und ist heute Ausgangspunkt für Wanderungen in den Weinbergen der Wachau entlang des „ Welterbesteiges bis hin zum Stift Melk. 

Im Jahr 2011 wurde der Klosterhof von den neuen Besitzern überommen und komplett renoviert und liebevoll gestaltet. Im Juli 2012 öffnete der Klosterhof wieder seine Pforten und heißt Sie herzlich willkommen.