Spitzer Point

Fakten:

Ort:
Spitz
Sonneneinstrahlung in h:
2078
Größe in ha:
3,07
Neigung:
Ø 12 %
Seehöhe:
238 - 272 m

Beschreibung

Als Point wird die Lage am Fuss vom Setzberg, Zornberg und Offenberg bezeichnet. Das abgetragene Verwitterungsmaterial hat sich in diesem Kegel gesammelt und ergibt aufgrund seiner Tiefgründigkeit und Wasserspeicherfähigkeit den idealen Untergrund für Grünen Veltliner.

Bodenprofil Spitzer Point

Bedingt durch Erosion und Schwerkraft bildete sich am Fuß des hinteren Setzberg ein tiefgründiger, schwerer Boden: Die Ried Spitzer Point. Meterdicke kolluviale Ablagerungen aus Paragneis sorgen auch in trockenen und heißen Sommern für eine ausgeglichene Wasserversorgung. Weiters verbessert der humusreiche Oberboden die Wasseraufnahme und Wasserspeicherfähigkeit und versorgt die Rebe mit allen essentiellen Nährstoffen. Die Lage Spitzer Point weist im Vergleich zu anderen Hangfußlagen eine schwerere Bodenart auf. Die Weine des Grünen Veltliners beantworten diese Vorgaben mit ausgewogener Struktur, Dichte, Druck und langem Abgang.