Doppelsieg für Spitz

Für die Sommerspiele in Melk werden jedes Jahr ein Grüner Veltliner und ein Riesling Federspiel im Rahmen einer Blindverkostung ausgewählt.

Die Jury hatte die Qual der Wahl: Von den Mitgliedsbetrieben der Vinea Wachau sind insgesamt 40 Grüne Veltliner und 28 Rieslinge eingereicht worden. Das Rennen machten schließlich der Grüne Veltliner Federspiel Steinporz des Weingutes Gebetsberger und der Riesling Federspiel Steinterrassen vom Weingut Schneeweis.

Weingut Gebetsberger – Grüner Veltliner Federspiel Steinporz: Helles Grüngelb. In der Nase saftig und mineralisch, feine Apfelfrucht, Am Gaumen straff, zeigt eine gute Würze, zitroniger Touch, feine Kräuternote, saftige Apfelfrucht im Nachhall mit zarter Mineralität.
Weingut Schneeweis – Riesling Federspiel Steinterrassen: Im Bukett ausgeprägt und präsent, Noten von Zitrus und Weingartenpfirsich. Am Gaumen sehr saftig, mineralisch und mit feiner Struktur. Harmonisches Zusammenspiel aus Säure und Frucht mit langem Nachhall.

Mehr zu den Sommerspielen in Melk:

www.sommerspielemelk.at

Fotocredit: Daniela Matejschek