30 Jahre Vinea Wachau

Am 17. August 1983 wurde der Gebietsschutzverein Vinea Wachau Nobilis Districtus von 24 Wachauer Weinhauern gegründet. Die Beschränkung auf Trauben aus dem Weinbaugebiet und der Schutz des Kleinods Wachau standen von Beginn an im Mittelpunkt.

Der erste Obmann des Vereins Franz Prager übergab das Ruder 1988 an Franz Hirtzberger, der den Verein bis ins Jahr 2012 leitete und dafür sorgte, dass die Wachau ein unverwechselbares Profil bekam, das national als auch international Beachtung fand und bis heute als einzigartig gilt. Mit ihm gemeinsam stellten sich von Beginn an einige der renommiertesten Winzer in den Dienst der Wachau: Anton R. Bodenstein, Johann Schmelz, FX Pichler und Hans Altmann.

Emmerich H. Knoll, der die Obmannschaft 2012 übernahm, verlieh diesen fünf Persönlichkeiten im Rahmen der Feierlichkeiten zum Steinfederpreis die Ehrenmitgliedschaft des Vereins und dankte für den jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz.